+49 (0) 2173-798-0
Sprache
Deutsch
English

ANLAGEN FÜR JEDE ANWENDUNG

MÖBELOBERFLÄCHEN (LPL)

Melamin-Anlagen zur Imprägnierung von Dekorpapieren für Möbelkorpusse oder -fronten haben bei VITS eine lange Tradition.

Heute können wir Ihnen ein perfektioniertes System für höchste Geschwindigkeiten (VITS-Highline) bei minimalem Einsatz von Rohstoffen anbieten. Die von VITS konzipierten Auftragssysteme erlauben einen 2-stufigen Auftrag und somit einen möglichen Deckstrich (Melamin). Auch in der Möbeloberfläche hat die Synchronpore Einzug gehalten. Hier bietet VITS spezielle Lösungen für Registerschnitt und Dehnungskontrolle, um Ihr Dekor in Einklang mit der Blechstruktur zu verpressen.

Mit VITS und seinen Partnern perfektionieren Sie Ihre Produktion hinsichtlich Qualität, Quantität und Kosten. Eine VITS deckt einen Leistungsbereich von 15 bis 115 Mio. m2 pro Jahr ab.

Anlagen für Möbeloberflächen

LAMINATFUSSBODEN (LPL)

Hier ist VITS als Pionier und Anbieter mit der größten Erfahrung Ihr bester Partner. Unsere patentierten Auftragssysteme und -technologien für vorwiegend mit Melaminharz getränktem Dekor- oder Overlaypapier sind einzigartig.

Neben den Auftragssystemen für Flüssig-Overlay (ARP) können Sie mit den VITS-Streuaggregaten individuelle Korundmengen und -größen  auftragen – für alle Abriebklassen bis AC6. Das macht Sie flexibel und rechnet sich. Ob Harzverbrauchsmessung, Bahntemperaturmessung im Trockner oder Reduzierung von Ausschuss mittels Dimensionsvermessung bei Synchronpore:  Mit VITS haben Sie Ihre Produktion im Griff.

Anlagen für Laminatfussboden

FINISHFOLIEN­OBERFLÄCHEN

Mit den VITS-Lackieranlagen bzw. Lackauftragswerken für die Finishfolienproduktion ist es Ihnen möglich, hochwertige Folienprodukte (z. B. Wandpaneele und Hochglanzmöbel) mit einer Geschwindigkeit von bis zu 400 m/min zu lackieren und zu härten. Sie verarbeiten dabei wässrige, säurehärtende oder UV-Lacke auf unifarbenen oder bedruckten Papierbahnen bis zu 3 m Breite. Weitere Maße bieten wir auf Anfrage gerne an.

Lackieren Sie ein- oder zweistufig – wie es Ihr Produkt erfordert und Ihr Kunde wünscht. Die VITS-Lackierwerke lassen sich dabei auch in Anlagen integrieren, die Ihnen die Möglichkeit einer Mischproduktion (Melaminfilme, Finishfolie) bieten.

Anlagen für Finishfolien

ARBEITSFLÄCHEN (HPL, CPL)

Wenn Sie Produkte wie z. B. Fensterbänke, Arbeitsflächen oder Laboreinrichtungen herstellen, hat VITS für die Phenol- und Melamin-Papierimprägnierung die maßgeschneiderte Lösung für Sie. Unsere Korund-Auftragssysteme oder Streugeräte erhöhen die Abriebfestigkeit Ihres Produktes.

Wir verfügen ebenfalls über das erforderliche
Know-how bei Additiven und Harzen, um modifizierte Papiere für die erforderliche Nachverformung (Postforming, Softforming) produzieren zu können.

Anlagen für Arbeitsflächen

KOMPAKTPLATTEN (HPL)

Mit ihrem großen Spektrum an Farben und Oberflächenqualitäten liegen sie voll im Trend: Architekten und Designer gestalten mit Kompaktplatten moderne Außenfassaden und Innenräume, wo es auf Feuchtigkeitsresistenz und erhöhten Brandschutz ankommt.

Zur Tränkung von Kernpapieren mit Phenolharz hat VITS spezielle Lösungen auf der hauseigenen Laboranlage entwickelt. Wasserlösliche und lösemittelhaltige Harze, biologisch abbaubar und mit unterschiedlichen Feststoffanteilen sowie recycelte Papiere können gleichermaßen verarbeitet werden. Eine Lösemittelkonzentrationsüberwachung sorgt für Sicherheit und nutzt die mögliche Anlagengeschwindigkeit aus.

Das bewährte VITS-Querschneidersystem erlaubt uns, maximale Anlagenkapazitäten auszunutzen. Produktion auf Rolle ist ohne weiteres bis zu 300 m/min möglich. Die Papierabreinigung, die Online-Vermessung von Temperatur, Auftragsgewicht und Restfeuchte ermöglichen eine sichere und verlässliche Produktion. Optional liefern wir auch die Harzmisch- und Abluftreinigungssysteme.

Anlagen für Kompaktplatten

TECHNISCHE LAMINATE

Technische Laminate werden in unserem Bereich aus sogenannten Prepregs (englische Kurzform für preimpregnated fibres) hergestellt. In einem Press- oder Kalandrierungsprozess werden mehrere Lagen des Prepregs zur Erlangung verschiedener technischer Eigenschaften miteinander verschmolzen und ausgehärtet. Ziel ist die Bildung einer möglichst homogenen Struktur, um höchsten technischen Anforderungen zu genügen. Hierzu zählen u.a. elektrische und thermische Leitfähigkeit in der Halbleiter- und Elektroindustrie, Kraftübertragung in jeglicher Form im Motorenbau sowie besondere Gleitfähigkeiten im Bereich Lagertechnik.

Vorteil bei der Herstellung des Prepregs auf einer VITS-Imprägnieranlage liegt in der gleichmäßigen Durchtränkung des Trägermaterials, wie z.B. Glasvlies, Kohlefaser, Papier oder Baumwolle mit speziellen Epoxid- oder Phenolharz-Mischungen. Zudem bieten wir ausgereifte Trocknungstechnologien, die mit energetisch geringstem Aufwand die Lösemittel verdampfen und den chemischen Trocknungs- oder Härtungsprozess auf den Punkt ausführen.

Anlagen für Technische Laminate

FILTERPAPIER

VITS verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse im Bereich Filterpapieranlagen, zum Beispiel für die Automobilindustrie. Die hier eingesetzten Ölfilter bestehen vorwiegend aus mit Phenolharz imprägnierten Papieren. Unsere Anlagen werden nach kundenspezifischen Parametern wie Bahnbreite und Geschwindigkeit ausgelegt und konfiguriert.

Anlagen für Filterpapier

MALERKREPP / KLEBEBAND

Klebeband ist eine Sammelbezeichnung für ein- oder beidseitig mit Haftklebstoffen beschichtete, streifenförmige Trägermaterialien, z. B. aus Kunststofffolien bzw. -schäumen, Papier, Metallfolien oder Textilgewebe. In der industriellen Fertigung kommen auch sogenannte Transferklebebänder zum Einsatz: trägerfreie, dünne Haftklebstofffilme, die vor der Verarbeitung beidseitig mit gewachstem oder silikonisiertem Schutzpapier abgedeckt werden. Klebebänder können durch Bedrucken und Stanzen auch zu selbstklebenden Etiketten in Bandform verarbeitet werden.

Klebebänder werden als Verbrauchsmaterialien für viele unterschiedliche Branchen genutzt, wie zum Beispiel Bau, Automobilindustrie oder Maler- und Wartungsarbeiten. Man unterscheidet u.a. zwischen Duct Tape, Gaffer oder Malerkrepp.

Malerkrepp im Besonderen wird zum Abkleben von Fenster- und Türrahmen oder anderen Gegenständen zum Schutz vor ungewolltem Farbkontakt verwendet.

Quelle: Wikipedia

Anlagen für Krepppapier

BETONSCHALUNGSFILME / MDO

Betonschalungsfilme sind dünne, kostengünstige Kraft-Papiere und werden in einem einstufigen Imprägnier-Verfahren mit Phenolharz-Lösung getränkt. Im nächsten Produktionsschritt werden die fertigen Papiere unter hohem Druck und Temperatur auf die Trägerplatte zu einer Deckschicht verpresst. Dadurch wird die laminierte Platte wasserbeständig und klebt nicht an die Betonwand an. Die Modifizierung der Harze mittels Additiven erweitert die Einsatzfähigkeit der Papiere um verschiedene Anwendungen. Unter anderem lassen sich auch HPL- sowie CPL-Papiere auf der gleichen Anlage produzieren. Diese werden zusammen mit einer melamingetränkten Dekor-Papierschicht zur einer Deckschicht verpresst.

Typische Endprodukte:

  • phenolbasierende Schalungsfilme für die Bauindustrie
  • Kraftpapiere HPL & CPL für die Bereiche Möbel, Fußboden, Türen und Küchenarbeitsplatten
Anlagen für Betonschalungsfilme

GLASVLIES

Bahnförmiges Glasvlies oder Glasgewebe wird in einem ein- oder zweistufigen Imprägnierverfahren mit einer Harzlösung getränkt. Im Bedarfsfall kann auch ein Anstrich mit einem Kleber oder Trennmittel erfolgen. Anschließend wird das Vlies auf das Trägermaterial kaschiert, um die geforderten Eigenschaften wie Feuerfestigkeit oder Feuchteschutz zu erfüllen. Sie werden daher u.a. als Trägermaterial für Wärmedämmplatten eingesetzt – entweder als typisches Endprodukt für die Bau- und Dämmstoffindustrie  oder auch für Press- und Spritzwerkzeuge in der Elektrotechnik.

Anlagen für Glasvlies

GLIMMER

Glimmer ist ein mineralischer Stoff mit sehr geringer elektrischer Leitfähigkeit und Hitzeresistenz bis zu 600°C. In dünnen Schieferscheiben wird Glimmer in einen bahnförmigen Verbund gebracht -  ähnlich wie bei der Papierherstellung  - und aufgewickelt.

Die im Rohzustand sensible und schwer zu handhabende Glimmerbahn dient in Form von Sandwich-Folien oder mehrschichtig gepressten Formteilen u.a. als Isolator in der Halbleiter- und Elektroindustrie.
Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Bereich der Beschichtung und Trocknung sensibler bahnförmiger Materialien ist VITS einer der wenigen Spezialisten, wenn es um Anlagen zur Herstellung von mehrschichtigen Glimmerfolien, bzw. Mica Paper geht.

Anlagen für Glimmer